Kimchi, Koreanisches Sauerkraut, Gimchi, Kimcheee, Zombiekraut, fermentierter Segen

Kimchi ist eine koreanische Spezialität und wird nach dem selben Prinzip wie Sauerkraut bei uns verarbeitet – Rohes Gemüse wird gesalzen, gezuckert und bei bestimmten Temperaturen fermentiert (kontrolliertes Verrotten).

Es wurde vor langer Zeit erfunden, da es noch keine Kühlschränke gab und man Produkte anders haltbar machen musste – traditionell in einem Topf unter der Erde bis es wiederaufersteht – deswegen nennen wir es Zombiekraut.

Der Fermentationsprozess hört nie auf und daher kann das Gemüse von Woche zu Woche ein wenig anders schmecken. Uns schmeckt es nach 2 Wochen am besten.

Kimchi ist nicht vegetarisch! Es besteht aus fermentiertem Chinakohl, Karotten, gelben Rüben, Ingwer, Knoblauch, Chili, Sojasauce und ganz ein wenig Fisch Sauce – diese Sauce ist wichtig für den Umami Geschmack!

Koreaner sagen “Kimchi” statt Cheese, wenn sie Fotos schießen.

Laut Health.com ist es eines der 5 gesündesten Essen – Kimchi enthält Probiotika (wie Joghurt), Antioxidantien, Vitamine gegen Krebs , sowie Alterung und ist sehr kalorienarm.

Koreaner sind verrückt nach Kimchi. Sie haben mehrere Millionen investiert, um es auf die erste Weltraummission mitzuschicken, bauen eigene Kühlschränke, um es besser haltbar zu machen und essen im Schnitt 18 kg davon im Jahr.

David’s Rezept Tipp: Viele Tipps braucht man für Kimchi nicht – es ist eine Universalbeilage. Egal, ob zu jeglichen Fleischgerichten, Grill, Fisch, Käse oder einem Salat, es passt immer dazu. Wie bei Essiggurkerl ist es auch mit Kimchi so, dass jeder eine Ration zuhause haben sollte. Es ist bis zu 3 Jahre haltbar und schmeckt von Tag zu Tag besser. Wenn ihr nett fragt, dann könnt ihr unser Kimchi im Glas bei uns am Truck kaufen. Einfach bei [email protected] vorbestellen!

Hast du eine Wunschzutat über die wir schreiben sollen? Schreibe uns!

0/5 (0 Reviews)